Analog fotografieren und entwickeln

Artikel 0 VON 18
Zum Vergrößern in das Bild klicken

Analog fotografieren und entwickeln

ISBN: 9783958455580
Marc Stache
von Marc Stache
2. Auflage 2017
272 Seiten
komplett in Farbe
Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Format
Sofort lieferbar

Die eigene Dunkelkammer

  • Das eigene Heimlabor einrichten, Schwarz-Weiß-Filme selber entwickeln und Abzüge erstellen: Schritt für Schritt vom belichteten Film zum fertigen Bild
  • Die geeigneten und aktuell erhältlichen Kameras, Filme sowie Fotopapiere im Überblick
  • Direkte Einflussnahme bei der Entwicklung als elementarer und kreativer Bestandteil des Bildes

Der Moment, in dem der Film aus der Entwicklungsdose geholt wird, die Sekunde, in der das Bild zum ersten Mal auf Papier sichtbar wird – hier spürt man die Faszination, die analoge Fotografie immer noch ausmacht. Sie bietet mit einer Vielzahl von Aufnahme- und Verarbeitungsmaterialien sehr viele kreative Möglichkeiten der Einflussnahme auf das Bildergebnis.

Marc Stache berät Sie bei Aufbau und Einrichtung Ihrer eigenen Dunkelkammer. Er zeigt die Fülle an Filmen, demonstriert die Unterschiede und hilft bei der Wahl des passenden Films, des richtigen Entwicklers sowie bei der Papierauswahl.

Außerdem geht er auf die praktischen Grundlagen der Dunkelkammerarbeit, auf die Möglichkeiten der Retusche sowie der experimentellen Entwicklung zum Beispiel mit Kaffee ein. So zeigt Ihnen Marc Stache Schritt für Schritt, wie Sie vom belichteten Film zum fertigen Abzug gelangen, sowohl Negative als auch Positive langfristig archivieren und Ihre Bilder perfekt präsentieren. Eine Liste der häufigsten Fehler mitsamt Ursachen und Tipps zur Abhilfe rundet dieses moderne Lehrbuch zu einem nur scheinbar alten Thema perfekt ab: Als Ergebnis erhalten Sie einzigartige Schwarz-Weiß-Fotos aus Ihrem Heimlabor.


Aus dem Inhalt:
  • Schwarz-Weiß-Film-Grundlagen
  • Der »richtige« Schwarz-Weiß-Film
  • Fotografieren mit Film
  • Die eigene Dunkelkammer
  • Filmentwicklung
  • Fotopapier
  • Abzüge auf Fotopapier
  • Bildretusche
  • Digitale Daten für die analoge Dunkelkammer
  • Archivierung und Präsentation
  • Vermeidung von Staub und Verunreinigungen
  • Sicherheit und Umweltschutz
  • Häufige Fehler
  • Checkliste »Erstausstattung«

Über den Autor:
Marc Stache hat an der Fachhochschule Bielefeld »Fotografie und Medien« studiert. Der Diplom-Fotodesigner gibt Dunkelkammer-Workshops für Liebhaber der analogen Fotografie: Er hilft bei der Einrichtung der ersten eigenen Dunkelkammer oder führt in die Film- und Papierentwicklung ein. Außerdem erstellt er in seinem Berliner Atelier und Fachlabor »Analog Fineprint Service« analoge Handabzüge auf PE- und Barytpapier (www.fineprintservice.de), die selbst höchsten Ansprüchen zum Beispiel für Ausstellungen genügen.
In seiner Online-Galerie »Edition Argentum« (www.edition-argentum.de) kann ausschließlich analog erstellte und ausgearbeitete Fotokunst erworben werden.

Pressestimmen:

“Wer sich nicht durch die vielen einzelnen und verstreuten Artikel im Internet durchwühlen möchte, findet hier das gesamte Standard-Wissen für einen gut gemachten Handabzug vor, und zwar aus zeitgenössischer Sicht.“
Analoge-Fotografie.net , 03/2017

Pressestimmen zur Vorauflage:

„Der Autor stellt nicht nur traditionelle Methoden, sondern auch neuere, unkonventionelle Methoden, etwa mit Instantkaffee und Waschsoda (Cafenol) vor. Dies ist das richtige Buch für diejenigen, die nach dem Fotografieren das Hervorzaubern der Bilder vom Schwarzweiß-Film selbst in die Hand nehmen möchten.“
zweiundvierziger.de, 12/2015

„Beim Lesen seines Buchs merkt man dem Autor Marc Stache die Freude an, die er bei der analogen Fotografie und Dunkelkammerarbeit hat – und diese Freude springt über.“
fotoforum, 12/2015

„Man spürt in jeder Zeile, dass er als Fotodesigner große Erfahrung mitbringt. […] Ein Buch, das in die Jahre gekommenes Wissen vor dem Vergessen bewahrt.“
Cologne photography, 07/2015

„Schon für Neueinsteiger problemlos nutzbar und sehr übersichtlich, mit vielen Bildinformationen und -beispielen. Film- und Papiermaterialien, Ausrüstung und Workflow sind gut strukturiert dargestellt, das Kreativpotenzial der Arbeit in der Dunkelkammer überzeugend und anregend beleuchtet.“
ekz Bibliotheksservice, 07/2015

„Ich hätte mir damals, als es noch keine Alternativen zur Dunkelkammerarbeit gab, genau so ein Buch gewünscht, das die Vorgänge kompakt und dennoch umfassend erklärt.“
Docma, 06/2015

„Eine ins Einzelne gehende Starthilfe für Fotografen, die mit der Digitalfotografie aufgewachsen sind; nützlich auch für Interessierte, die wieder ganz oder ein wenig zur analogen Fotografie zurückkehren wollen.“
Naturfoto, 06/2015

„Das Buch kann ich allen, die an analoger Fototechnik interessiert sind und auf kein »altes«, vor Jahren erworbenes Wissen zurückgreifen können, uneingeschränkt empfehlen.“
42erautoren.de, 06/2015

„Wir können allen, die sich mit der analogen Fotografie auseinandersetzen, diesen umfassenden Ratgeber nur empfehlen.“
ProPhoto-Online.de , 04/2015