Zeitmanagement und Selbstorganisation mit Outlook

Zum Vergrößern in das Bild klicken

Zeitmanagement und Selbstorganisation mit Outlook

ISBN: 9783958452558 
Stobbe / Wuttke
von Irina Stobbe und Armin Wuttke
1. Auflage 2016
264 Seiten
Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Format
Sofort lieferbar
  • Den Arbeitsalltag besser in den Griff bekommen
  • Mit den richtigen Outlook-Einstellungen stressfreier arbeiten
  • Bewährte Methoden des Selbstmanagements praxisnah erklärt

Freie Zeit scheint es immer weniger zu geben – jede Minute ist verplant, ein Zeitfresser jagt den nächsten. In diesem Buch lernen Sie, wichtige Minuten einzusparen, Aufgaben entspannter zu erledigen und Ihre Entscheidungen mit den eigenen Plänen in Einklang zu bringen. Sie wenden die Grundlagen und Kniffe erfolgreichen Zeitmanagements an, so dass Sie Ihre Ziele erreichen und dabei Spaß haben.

Die Autoren zeigen Ihnen, wie Sie Microsoft Outlook dafür optimal nutzen. Sie erfahren, welche Grundeinstellungen in Outlook Sie in Ihrer Arbeit am besten unterstützen, wie Sie Ihre E-Mail-Flut bewältigen, Ihre Kontakte sinnvoll verwalten, Ihre Termine möglichst mühelos organisieren oder mit Outlook effektiv im Team und mit externen Partnern zusammenarbeiten. Unterstützung bieten dabei zusätzlich QuickSteps, VBA-Module und Makros, so dass Sie Ihr Outlook noch besser auf Ihre Bedürfnisse anpassen und möglichst viele Vorgänge automatisieren können.

Jede Menge Tipps und Tricks sowie ein Übungsteil zu jedem Kapitel unterstützen Sie auf Ihrem Weg zu weniger Stress und mehr Lebensqualität – und somit zu einer besseren Work-Life-Balance.



Aus dem Inhalt:

  • Ziele von Zeitmanagement und Selbstorganisation
    • Work-Life-Balance
    • Parkinson-Prinzip
  • Outlook-Grundeinstellungen
  • E-Mails empfangen und senden
    • AHA-Methode
    • Vorlagen und Schnellbausteine
  • Informationen ordnen
    • Strukturen und Metadaten
    • Kategorien, Nach-verfolgung, Regeln
    • Suche
    • Archivierung
  • Termine und Besprechungen planen
    • Serientermine
    • Besprechungseinladungen
    • OneNote, Skype for Business und Outlook
  • Kontakte organisieren
    • Visitenkarten
  • Aufgaben erledigen
    • Eisenhower-Methode, ALPEN-Methode, Kiesel-Prinzip
    • Vorlagen nutzen
    • 25.000-Dollar-Methode
  • Outlook anpassen und automatisieren
    • Schnellzugriffsleiste optimieren
    • Menüband anpassen
    • Zeitspar- und Organisationstools selbst erstellen


Über die Autoren:
Dr. Irina Stobbe sammelt schon seit 1990 Trainingserfahrung. Die Berlinerin ist als „Microsoft Office Master“ zertifiziert und unterrichtet alles von den Office-Grundlagen bis hin zu High-End-Themen und VBA-Programmierung.
www.steam-service.de
Armin Wuttke ist seit 2005 selbstständiger IT-Administrator, IT-Consulter und IT-Trainer. Seine Schwerpunkte sind die Arbeit mit Microsoft Office, Office 365, SharePoint sowie Zeit- und Selbstmanagement und effektives Arbeiten mit Outlook.
www.traiwucon.de


Pressestimmen:

“Es erklärt Funktionen, die man bisher nicht kannte und den ein oder anderen Kniff, der einem den (Büro-) Alltag wirklich erleichtert. Ich weiß jetzt auf jeden Fall, wie ich mit Signaturen besser hantiere und die Mails von meiner Chefin werden fortan direkt farblich hervorgehoben. Ich denke, jeder wird also noch den ein oder anderen Geheimtipp oder hilfreiche Verbesserung für sich herausziehen können.“
Dassisdreamworld , 01/2017

„Eine solide Einführung für alle, die ihre Arbeit mit Outlook optimieren und mittels individueller Anpassungen im Büroalltag Zeit sparen wollen. […] Alle Erläuterungen sind praxisnah und lassen sich an Hand einer Vielzahl von Screenshots und Bildern leicht nachvollziehen und umsetzen.“
Aufgesang Public Relations , 01/2017

“Insgesamt ist „Zeitmanagement und Selbstorganisation mit Outlook“ ein hilfreiches Buch und Nachschlagewerk, das auch für Laien gut zu verstehen ist. Auf fachmännische Begriffe wird ebenso weitestgehend verzichtet wie auf eine allzu trockene Schreibweise. Wer sich die Arbeitszeit mithilfe von Outlook besser einteilen möchte und eine hilfreiche Anleitung dazu sucht, ist hiermit bestens bedient.“
Testiversum , 01/2017