Don't Make Me Think! - Web & Mobile Usability: Das intuitive Web

Artikel 10 VON 10
Zum Vergrößern in das Bild klicken

Don't Make Me Think! - Web & Mobile Usability: Das intuitive Web

ISBN: 9783826697050
Steve Krug
von Steve Krug, 3. Auflage 2014, 216 Seiten
Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Format
Sofort lieferbar

  • Wie User tatsächlich mit Websites umgehen
  • Verblüffend einfache Website-Strategien
  • Layout und Navigation benutzerfreundlich gestalten

Lernen Sie anhand der aktualisierten Neuauflage dieses Klassikers, wie Websites wirklich benutzt werden, und entwickeln Sie benutzerfreundliche Webseiten, die die User gerne wieder besuchen! Anhand aussagekräftiger Vor- und Nachher-Beispiele, vieler Grafiken und einer Prise Humor erhalten Sie eine ganz neue Perspektive auf Ihr Websitekonzept. Mit einfachen eigenen Tests kann jeder seine Webseite so optimieren, dass sie sich intuitiv anwenden lässt.

Usability ist eine der wichtigsten Herausforderungen bei der Webseitenerstellung und wird häufig nur allzu leichtfertig vernachlässigt. Lernen Sie mit dieser überarbeiteten Neuauflage des Klassikers, wie Websites wirklich benutzt werden ? mit aktualisierten Beispielen und einem neuen Kapitel über Mobile Usability.

Steve Krug verdankt seine Erkenntnisse einer eigentlich nahe liegenden Methode: Er beobachtet, wie User mit einer Website umgehen und welche Hindernisse sich ihnen bei der Informationssuche in den Weg stellen. Anhand aussagekräftiger Beispiele, vieler Grafiken und einer Prise Humor erhalten Sie eine ganz neue Perspektive auf Ihr Websitekonzept.

Krugs Usability-Prinzipien dienen als Leitfaden für die eigene Arbeit. Mit einfachen Tests kann jeder seine Website ohne viel Aufwand so optimieren, dass sie den Usability-Kriterien entspricht und sich intuitiv anwenden lässt.

Wenn Sie diesen Klassiker schon einmal gelesen haben, werden Sie wieder entdecken, was »Don't Make Me Think!« so unverzichtbar für Webdesigner und -entwickler auf der ganzen Welt gemacht hat. Wenn Sie es noch nicht gelesen haben, werden Sie sehen, warum so viele Leute es als Pflichtlektüre empfehlen.




Aus dem Inhalt:
  • Krugs erstes Gesetz der Usability
  • Wie wir das Web wirklich nutzen
  • Konventionen einsetzen
  • Effektive visuelle Hierarchien erzeugen
  • Die Webseite in klar definierte Bereiche teilen
  • Keinen Zweifel darüber lassen, was anklickbar ist
  • Inhalte für die bessere Lesbarkeit formatieren
  • Das Design der Navigation
  • Konventionen der Webnavigation
  • Aussehen und Hierarchie der Startseite
  • Usability-Tests effektiv gestalten
  • Mobile Webseiten
  • Barrierefreiheit


Über den Autor:
Bis zum Erscheinen der ersten Ausgabe von »Don't Make Me Think!« arbeitete Steve glücklich und unerkannt als hoch geschätzter Usability-Berater. Seine Erkenntnisse und Prinzipien beruhen auf über zwanzig Jahren Erfahrung, die er bei Kunden wie Apple, bloomberg.com, NPR und vielen anderen gesammelt hat. Um mehr über Steve und seine Tätigkeiten zu erfahren, besuchen Sie ihn unter stevekrug.com oder folgen Sie ihm unter @skrug auf Twitter.


Pressestimmen:

„Das Buch ist genial. Es ist so einfach und dennoch öffnet es einem wirklich die Augen. Von daher kann ich es euch nur empfehlen. Vieles von dem was hier drin steht, wird auch noch in den nächsten Jahren gültig sein.“
SEO-Diaries.de, 03/2016

„Das Buch zu lesen dauert tatsächlich nicht länger als ein Flug zum nächsten Geschäftstermin. Und ist dabei noch unterhaltsam, es gibt jede Menge Cartoons, die die Themen zuspitzen und auf diese Weise gut einprägsam machen. Ein Buch, bei dem das Danksagungen Lesen auch noch Spaß macht :) […] Fazit: Zeigt, wie man wirklich Wert erzeugt – online und mobil.“
infotechnica.de, 1/2016

infotechnica.de, 03/2016

„Für diejenigen, die Webseiten, Blogs oder E-Geschäfte erstellen, spielt dieses Buch eine wichtige Rolle und hat den Status vom Handbuch für jeden Tag. Da der Verfasser selbst für Klarheit und Kürze in den Texten ist, kann das Buch schnell und mühelos gelesen werden. […] Steve gelingt es ausgezeichnet zu fast allen seinen Punkten gute Beispiele aus seiner eigenen Erfahrung anzuführen. Das macht die ganze Erzählung viel lebendiger.“
Templatemonsterblog.de, 12/2015

„Ein Feuerwerk an Tipps zur Nut¬zerfreundlichkeit. Angefangen bei der Wahr¬nehmung von Webseiten: Es ist erstaunlich und gleichzeitig befreiend, wie Steve Krug das Leseverhalten von Besuchern einer Webseite beschreibt. […] Und das Beste: Weil Anwender heute vermehrt auf mobilen Geräten surfen, hat Steve Krug die dritte Auflage des Werks außerdem um Beispiele und ein Kapitel zu Mobile Usability ergänzt.“
Eisbrecher (Bundesamt für Informatik und Telekommunikation der Schweiz), 09/2015

„Auch wenn Sie meinen, schon eine Menge im Bereich „Benutzerfreundlichkeit und Ergonomie von Webseiten“ zu wissen oder sich hier gar für „unfehlbar“ halten. […] es ist immer gut, das Thema einmal in komprimierter Form „vor Augen geführt“ zu bekommen. Da besagtes Werk mit ca. 200 Seiten auch nicht zu umfangreich und kurzweilig geschrieben ist, schaffen es auch gestresste Leute wie ich, etwas Zeit zum Lesen zu finden, um es in einem Stück durch zu arbeiten. […] Bei meiner Webseite hat mir dieses Buch tatsächlich ein paar Stellen aufgezeigt, in denen ich Usability-Fehler ausmachen konnte. […] Auch den einen oder anderen Menüeintrag habe ich anhand der im Buch genannten Argumente überdacht.“
webdesign-Blog.manoftaste.de, 04/2015

„Gut lesbar, mit vielen Tipps zu Details: von Navigation bis Barrierefreiheit.“
ix, 02/2015

„[Steve Krug] zeigt humorvoll und zugleich erschreckend auf, wie Menschen eine Website wirklich benutzen.“
Website Boosting, 02/2015

„400.000 verkaufte Exemplare in 20 Sprachen: »Don't Make Me Think!« ist auch 14 Jahre nach seinem ersten Erscheinen ein Referenzwerk. Sein Autor Steve Krug gilt neben Jakob Nielsen als einer der bedeutendsten Website-Usability-Experten.“
Der Onliner , 01/2015

„Don’t make me think ist ein wunderbares Buch und man kann es nur jedem empfehlen, der bisher noch wenig Kontakt mit dem Thema Usability hatte.“
usabilityblog.de 11/2014

„Steve Krug beschreibt pfiffig und gut verständlich, wie Menschen das Internet nutzen. Mit vielen humorvollen und treffenden Beispielen sensibilisiert der Autor für das Thema Benutzerfreundlichkeit und verdeutlicht, wie wichtig Architektur und Inhalt von Webseiten sind. (...) Eindeutig zu empfehlen!“
IHK-Magazin für Wiesbaden, Rheingau-Taunus, Hochheim, 01/2014